Direkt zu:

Zeitreise 2021

1. Januar 2021: Pfarrer Dr. Joseph Cheruvil wird in der Pfarrkirche in Pirkensee unter strengen Corona-Regeln verabschiedet. Nach 24 Jahren seelsorgerischer Tätigkeit in der Pfarrgemeinde Christ König geht er nun in den Ruhestand. Als Anerkennung trug er sich im Bausein von Bürgermeister Rudolf Seidl nach der Messe in das Goldene Buch der Stadt Maxhütte-Haidhof ein.

Februar 2021: Im Februar 2021 mussten aufgrund der immer noch vorherrschenden Corona-Pandemie der Kinderfasching sowie Konzerte iund Aufführungen im MehrGenerationenHaus und der Stadthalle abgesagt werden.

1. Februar 2021: Der langjährige Stadtbaumeister der Stadt Maxhütte-Haidhof, Gerhard Schmid, verabschiedete sich in die Freistellungsphase im Rahmen der Altersteilzeit. Seit mehr als 30 Jahren war Schmid somit der Stadtbaumeister der Stadt Maxhütte-Haidhof.

20. Februar 2021: Erster Bürgermeister Rudolf Seidl feiert heute seinen 50. Geburtstag.

24. Februar 2021: Das Bürgerfest in Maxhütte-Haidhof, dessen Durchführung für den Zeitraum 14. und 15. August 2021 in Maxhütte-Haidhof mit rund 40 Musikgruppen geplant war, wird aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie abgesagt. Ganz abgesagt ist es eigentlich nicht, nur verschoben.

„Die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher, ehrenamtlichen Helfern und Musikerinnen und Musikern sowie Schaustellern hat für uns höchste Priorität, daher haben wir uns entschlossen, die 10. Auflage unseres Bürgerfestes erst am dritten Wochenende 2022 durchzuführen“, betonte Erster Bürgermeister Rudolf Seidl im Gespräch. „Glücklicherweise haben die Nachbarstädte Teublitz und Burglengenfeld sich sofort bereit erklärt, dass unser Bürgerfest nun um ein weiteres Jahr verschoben wird und so auch der dreijährige Rhythmus beibehalten werden kann“, so Seidl. 

Niemand soll durch unser Bürgerfest gefährdet werden. „Sich treffen, miteinander tanzen, fröhlich sein mit Mundschutz und unter Einhaltung von Abstandsregeln ist sowieso undenkbar“, so Bürgermeister Seidl. „Unser Bürgerfest in Maxhütte-Haidhof braucht das Miteinander der Aktiven und der Besucher, braucht Nähe. Und die können wir hoffentlich im nächsten Jahr am 20. und 21. August 2022 wieder sicherstellen“, fügte das Stadtoberhaupt hinzu.

Die Verschiebung beinhaltet auch den Städtedreieckslauf, welcher für den 14. August 2021 geplant war. Dieser wird auf den 20. August 2022 verschoben.

5. März 2021: Die Stadt Maxhütte-Haidhof hat vom Land Bayern die Förderzusage von über 50 Prozent für die Beschaffung von 33 mobilen Lüftungsgeräten erhalten. Für alle Räume, die von den Schülerinnen und Schülern regelmäßig genutzt werden, erhielten die Maximilian-Grundschule und die Mittelschule in Maxhütte-Haidhof hochwertige Geräte. Mehr Informationen finden Sie hier: 33 mobile Lüftungsgeräte für Maxhütter Schulen

7. März 2021: Unser Stadtmaskottchen MAXI-Maus der Stadt Maxhütte-Haidhof (Bayern, Oberpfalz) gratuliert der MAUS mit einem musikalischen Gruß zum 50. Geburtstag. Hier geht es zum Video: Herzlichen Glückwunsch!

22. März 2021: Die Werbegemeinschaft Maxhütte-Haidhof mit ihrer Ersten Vorsitzenden Julia Krempl startet die Osteraktion "Oster-Rallye 2021". Ein kleiner Lichtblick in der Pandemie.

23. März 2021: Die FF Maxhütte-Winkerling erhält offiziell ihr neues Einsatzfahrzeug, das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20. Mehr Informationen finden Sie hier: Neues Einsatzfahrzeug für die Feuerwehr Maxhütte-Winkerling

Noch immer bestimmt die Pandemie mit COVID-19 unser gesamtes Leben. Wir befinden uns immer noch im Lockdown.

Die Stadt Maxhütte-Hadihof verteilt an die Senioren ein "I-denk-an Di"-Tascherla und unsere Kleinsten erhalten ein "Osterferienpackerl" mit vielen Ideen für die Osterferienzeit.

Ende März: Die Stadthalle Maxhütte-Haidhof wird zur Außenstelle des Impfzentrums Nabburg. Ab 1. April 2021 werden die ersten Impftermine wahrgenommen werden.

1. April 2021: Dr. Susanne Plank erhält im Rathaus Maxhütte-Haidhof die Ehrenbezeichung "Altbürgermeister". Mehr Informationen finden Sie hier: Dr. Susanne Plank ist nun Altbürgermeisterin.

Anfang April: Eigentlich sollten in der letzten Sitzung des Stadtrates Maxhütte-Haidhof der Amtsperiode 1. Mai 2014 bis 30. April 2020, diese sollte am 24. April 2020 stattfinden, die ausscheidenden Mitglieder des Stadtrates verabschiedet werden. Corona machte einen Strich durch die Abläufe. Immer wieder wurde nun die offizielle Verabschiedung wegen den bestehenden Coronaregeln verschoben bis man sich schließlich zur Einzelverabschiedung der Stadträte entschloss.
Erster Bürgermeister Rudolf Seidl besuchte nun die ausgeschiedenen Stadträtinnen und Stadträte daheim und verabschiedete sie unter Corona-Auflagen alleine. Im Einzelnen handelte sich um die Stadträtinnen und Stadträte (in alphabetischer Reihenfolge) Pia Chwastek, Johann Feuerer, Roswitha Kiener-Gietl, Franz Krämer und Manfred Rauscher.

1. Mai 2021: Andrea Ederer übernimmt für zwei jahre die Leitung des MehrGenerationenHauses: Das MehrGenerationenHaus bekommt eine neue Leitung. Christian Cesarz übernimmt die Leitung des Städtischen Bauamtes: Der neue Bauamtsleiter heißt Christian Cesarz.

3. Mai 2021: Das MehrGenerationenHaus neden dem Rathaus wird, geführt ruch die Bavarian Guards, zum Corona-SchnelltestzentrumMehrGenerationenHaus wird Testzentrum

15. Mai 2021: Nachdem sich Frau Gertraud Hauser nach 30 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedete, übernimmt ab Mitte Mai Cornelia Regnath die Leitung im 3-gruppigen Kinderhaus in Rappenbügl St. "Josef"

20. Mai 2021: Bürgermeister Rudolf Seidl dankte den scheidenden Kreisbrandrat Robert Heinfling, der elf Jahre an der Spitze der Feuerwehren im Landkreis Schwandorf stand. Mit einer Fahrzeugparade verabschiedeten die Feuerwehren ihren "Chef" und gratulierten gleichzeitig zum 65. Geburtstag. Die Freiwillige Feuerwehr Maxhütte-Winkerling war in Vertretung der Freiwilligen Feuerwehren Leonberg, Meßnerskreith, Pirkensee und Ponholz zur Parade angetreten. Erster Bürgermeister Rudolf Seidl dankte persönlich Robert Heinfling mit einem Präsent für seine geleistete Arbeit und wünschte ihm alles Gute zum Geburtstag und für die Zukunft!

23. Mai 2021: Erstmals eröffnet an Pfingsten die Badestelle Tegelgruppe unter der Sonderbezeichnung "Badestelle" ihre Tore. 

7. Juni 2021: Niedrigere Inzidenzen und steigende Impfquote ermöglichen deutliche Lockerungen der Beschränkungen. Die Bayerische Staatsregierung hat den Katastrophenfall ab 7. Juni 2021 aufgehoben.

8. Juli 2021: Senf des Jahres 2021 kommt aus Maxhütte-Haidhof: Viele Menschen wachen auf und es war nur ein Traum. Bei Hildegard und Bastian Beck ist es nicht so. Es ist kein Traum, es ist wirklich wahr: Sie dürfen sich seit Anfang Juni mit der Auszeichnung „Bester Senf des Jahres, Deutschland 2021“ schmücken. Sie haben sich bei der Vergabe bei der BILD für den Titel „Senf des Jahres“ beworben und bei den professionellen Senfanbietern mit ihrem „Biersenf, braun“ in Berlin durchgesetzt. Mehr Informationen finden Sie hier: Senf des Jahres 2021 kommt aus Maxhütte-Haidhof.

15. Juli 2021: Roswitha Kiener-Gietl und Josef Stadlbauer mit Verdienstmedaille ausgezeichnet: In einer Feierstunde wurden am Landratsamt Schwandorf zwölf kommunale Mandatsträger aus dem Landkreis ausgezeichnet. Landrat Thomas Ebeling überreichte die Verdienstmedaille des bayerischen Staatsministeriums des Inneren, für Sport und Integration an die ausgeschiedene Stadträtin Roswitha Kiener-Gietl und den Stadtrat Josef Stadlbauer. Sie wurden für ihre besonderen Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung gewürdigt. Mehr Informationen finden Sie hier: Roswitha Kiener-Gietl und Josef Stadlbauer mit Verdienstmedaille ausgezeichnet

August 2021: Die Stadt Maxhütte-Haidhof bietet für die Kinder und Jugendlichen den Ferienspaß 2021 an.  

5. August 2021: Die drei Städte Burglengenfeld, Maxhütte-Haidhof und Teublitz gründen mit ihren Gremien den Zweckverband zur gemeinsamen Erledigung von Verwaltungsaufgaben im Städtedreieck Burglengenfeld - Maxhütte-Haidhof - Teublitz.

9. August 2021: Die drei Ersten Bürgermeister Thomas Beer, Teublitz, Thomas Gesche, Burglengenfeld und Rudolf Seidl, Maxhütte-Haidhof fanden sich zusammen mit Landrat Thomas Ebeling, Landkreis Schwandorf, im Spiegelsaal bei der Regierung der Oberpfalz in Regensburg ein, wo sie vom Regierungspräsidenten empfangen wurden. Gemeinsam überreichten sie ihm einen Ordner, der alle geforderten Unterlagen für das nötige Raumordnungsverfahren zur geplanten Umgehungsstraße enthält. Dass dieses erforderlich sein würde, stand seit Januar 2017 fest. „Wenn alles gut läuft, kann spätestens im Oktober mit dem Raumordnungsverfahren begonnen werden“, sicherte Regierungspräsident Bartelt zu.

13. August 2021: Die Stadt erhält aus dem Nachlass von Gerhard Hoffmann Bücher und Schriften vom ehemaligen Eisenwerk Maximilianshütte und verwahrt diese im Stadtarchiv: Schriften und Bücher zum ehemaligen Eisenwerk Maximilianshütte und dessen Geschichte finden ihren Platz im Archiv der Stadt Maxhütte-Haidhof

14./15. August 2021: Eigentlich sollte an diesem Wochenende das nachgeholte ZEHNTE BÜRGERFEST mit fünf Bühnen und Bewirtungsplätzen und vielen Ständen und Programmpunkten im Stadtkern stattfinden. Musikgruppen waren bereits gebucht, Schausteller und Straßenkünstler standen in den Startlöchern. Doch weiterhin machte die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung der Organisatoren. Doch das Bürgerfest wurde nicht abgesagt, sondern nur verschoben auf den 20./21. August 2022. Freuen wir uns darauf! Auch der Städtedreieckslauf musste entfallen und verschoben werden. Er findet am 20. August 2022 statt.

August 2021: Trotz der Corona-Pandemie bietet die Stadt Maxhütte-Haidhof ein Corona-Ferienprogramm an - eben etwas anders! Au der Seniorenbeirat der Stadt Maxhütte-Haidhof fährt vorsichtig sein Programm wieder hoch.

1. September 2021: Seit Anfang September ist das neue Kinderhaus „Wiesenwichtel“ der Stadt Maxhütte-Haidhof in der Nordgaustraße bei der Maximilian-Grundschule in Betrieb. Dieser befindet sich in der Trägerschaft des Bayerisches Rotes Kreuzes (BRK), Kreisverband Schwandorf. Im Stadtgebiet gibt es nun insgesamt neun Kindertagesstätten. Dies stellt für eine Stadt wie Maxhütte-Haidhof eine enorme Anzahl dar. Allen Kindern im Stadtgebiet kann und dies ohne Wartezeit, ein Betreuungsplatz zur Verfügung gestellt werden.

14. September 2021: Erster Bürgermeister Rudolf Seidl besucht zusammen mit dem Stadtmaskottchen MAXI-Maus die 103 ABC-Schützen an unserer Maximilian-Grundschule. Die stellvertretende Schulleitung hat ab diesem SChuljahr Frau Konrektorin Michaela König-Erol neben Rektor Oskar Duschinger übernommen.

26. September 2021: Auch in Maxhütte-Haidhof finden die Bundestagswahlen 2021 statt.

26. September 2021: Die Pfarrkirche St. Barbara feiert in Anwesenheit vieler Ehrengäste und der Pfarrangehörigen einen Festgottesdienst zu Ehren ihrer 60-jährigen Konsekration