Direkt zu:

Aktuelles



01.02.2017
Kommandantenversammlung 2017
Unsere fünf Freiwilligen Feuerwehren sind mit ihrem technischen Wissen und Können ein wesentlicher Bestandteil des Brand- und Katastrophenschutzes unserer Stadt Maxhütte-Haidhof. Mit großer Verantwortung und einem enormen Einsatz schützen die Feuerwehrleute unser Hab und Gut und riskieren bisweilen ihre Gesundheit und ihr Leben“, so steht es auf der städtischen Homepage und „da ist kein Buchstabe zu viel gesagt, unsere Feuerwehren sind äußerst wichtig“, so 2. Bürgermeister Franz Brunner bei der kürzlich stattgefundenen Kommandantenversammlung der Stadt Maxhütte-Haidhof. Weiterlesen
30.01.2017
Seniorenprogramm neu erschienen: Das Bild zeigt 2. Bürgermeister Franz Brunner mit den Fraktionsvorsitzenden und den Seniorenbeiräten bei der Vorstellung des Programms.
„Den Wert einer Gesellschaft erkennt man daran, wie sie mit ihren Senioren umgeht. Ältere Menschen, die in unserer Stadt wohnen, sollen sich wohlfühlen. Aber vor allem werden sie gebraucht“, so 2. Bürgermeister Franz Brunner bei der Vorstellung des neuen Programmes. Er dankte im Namen der Fraktionsvorsitzenden den Mitgliedern des Seniorenbeirates für deren Engagement. „Die große Lebenserfahrung ist ein wertvoller Schatz, von dem die nachfolgenden Generationen profitieren. Eingebunden in Netzwerke leisten viele Senioren einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität in unserer Stadt“, so Anita Alt, Leiterin des Seniorenbeirates ergänzend. Der Seniorenbeirat der Stadt stellte sein 14-seitiges Programm vor. Weiterlesen
27.01.2017
Das neue Programm der VHS im Städtedreieck ist da!
340 Kursangebote finden sich im neuen Programm der Volkshochschule im Städtedreieck. Viel Neues, aber natürlich auch Altbewährtes ist dabei. Weiterlesen
25.01.2017
Sprachreise
Vom 20.08.2017 bis zum 27.08.2017 veranstalten die Jugendpfleger der Städte Teublitz und Maxhütte-Haidhof zusammen mit dem Kreisjugendamt Schwandorf für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren Sprachferien in England. Gemeinsam mit Jugendlichen aus dem gesamten Landkreis Schwandorf führt die Reise nach Broadstairs an die Südostküste Englands. Weiterlesen
23.01.2017
Winterspiele-Abend - auch Rektor Oskar Duschinger (links) und 2. Bürgermeister Franz Brunner waren vor Ort.
Mit einem großen Winter-Spiele-Abend wartete die Maximilian-Grundschule kürzlich bei einem Abend der „Offenen Tür“ auf. Im ganzen Schulhaus waren Spielstationen aufgebaut. Außerdem gab es einen Flohmarkt für einen guten Zweck. Weiterlesen
23.01.2017
Die Grundschule erhält einen Namen: Maximilian-Grundschule
Die Anmeldung für das neue Schuljahr 2017/2018 findet für alle Schulanfänger am Dienstag, 28. März 2017 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Weiterlesen
20.01.2017
Anmeldungen Kindergartenjahr 2017 2018
In allen Kindertagesstätten des Stadtgebietes von Maxhütte-Haidhof können am Freitag, 17. Februar 2017 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr Kinder für den Kindergartenbesuch bzw. Krippenbesuch ab September 2017 angemeldet werden. Bitte bringen Sie Ihr Kind mit! Weiterlesen
19.01.2017
Das Bild zeigt von links 1. Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank, Taxi-Unternehmer Walter Stauber und seine Mitarbeiterin Elfriede Heinrich.
„Menschen liegen mir schon immer sehr am Herzen, darum liegen wohl die Wurzeln meines TAXI-Unternehmens in der Beförderung von Kindern und Jugendlichen und jungen Erwachsenen“, mit diesen Worten steigt Walter Stauber bei der Vorstellung seiner neuen Räume in der Bahnhofstraße 9a in Maxhütte-Haidhof in das Gespräch. Das Taxi-Unternehmen Stauber ist nun von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr für die Kunden vor Ort erreichbar. Weiterlesen
18.01.2017
Mikrozensus im Januar gestartet
Auch im Jahr 2017 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik werden dabei im Laufe des Jahres rund 60 000 Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zu ihrer Gesundheit befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht. Weiterlesen
17.01.2017
Bildertauschaktion im MehrGenerationenHaus
Wieder war kurz vor Weihnachten das Sammelalbum mit den REWE-Bildern fast voll, aber eben nur fast? Im Jugendtreff des MehrGenerationenHauses in Maxhütte-Haidhof bietet sich diesen Mittwoch von 15.30 - 17.00 Uhr noch die Gelegenheit, die fehlenden zwei, drei Bildchen zu ergattern. Weiterlesen
16.01.2017
Maximilian-Grundschule: Brandschutzerziehung-1
Ein Tag „Feuerwehr“ für die 3. Klassen der Maximilian-Grundschule Maxhütte-Haidhof! Weiterlesen
12.01.2017
Das Bild zeigt Sebastian Thomann (Mitte) mit Erstklass-Lehrerin Karin Popp (links) mit den Schülerinnen und Schülern.
Komm, wir lesen!" - lautete das Motto einer Leseförderaktion unter Leitung von Förderlehrerin Christina Gradl für die Erstklässler unserer Maximilian-Grundschule. Sebastian Thomann, ... weiterlesen
09.01.2017
Kulturprogramm 2017
Michael Fitz, Martina Brandl und MTM – das Kulturprogramm für 2017 im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof steht fest und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Weiterlesen
04.01.2017
Gedichte-Wettbewerb Erwachsene Simone Bauer
Maxhütte-Haidhof ist eine poetische Stadt. Rund 50 Einsender beteiligten sich an einem Literaturwettbewerb, bei dem Alt und Jung mit Gedichten aufzeigen sollten, wie ... weiterlesen
21.12.2016
Weihnachtsmarkt 2016-2
Zum 25. Mal lockte der Maxhütter Weihnachtsmarkt die Besucher zum Platz am Rathaus – die Mischung stimmte auch dieses Mal. Weiterlesen
20.12.2016
Gedichte-Wettbewerb Jugendliche SFZ
Unter Schirmherrschaft der Bürgermeisterin, Frau Dr. Susanne Plank, hat die Stadtverwaltung Maxhütte-Haidhof alle Schreibinteressierten aufgerufen, sich am Literatur-Wettbewerb der Stadt Maxhütte-Haidhof unter dem Motto „Greifen Sie zum Stift“ mit einem eigenen Gedicht zu beteiligen. Der Wettbewerb richtete sich an alle, die gern schreiben. Er sollte den Amateur- und Nachwuchsschriftstellern die Möglichkeit bieten, ihre Gedichte zu präsentieren. Hauptinhalt des Gedichtes sollte die eigene Heimatstadt Maxhütte-Haidhof sein. Hier stellen wir Ihnen das Gedicht der Gewinner in der Kategorie JUGENDLICHE , die 9. Klasse des Sozialpädagogischen Förderzentrums in Maxhütte-Haidhof vor. Herzlichen Glückwunsch! Weiterlesen
18.12.2016
Der Nikolaus brachte allen Besuchern Weihnachtssterne mit.
Traditionell lud der Seniorenbeirat der Stadt Maxhütte-Haidhof ihre älteren Einwohner zur Adventsfeier in der Vorweihnachtszeit ein. Rund 150 Seniorinnen und Senioren nahmen dies gerne in der Stadthalle an. Die Organisation und Durchführung für die Veranstaltung lag in den Händen des Seniorenbeirates der Stadt Maxhütte-Haidhof, dessen Leiterin Anita Alt selbst ein Gedicht zur Weihnachtszeit vortrug. Weiterlesen
18.12.2016
Gedichte-Wettbewerb Kinder Selina Loritz
Unter Schirmherrschaft der Bürgermeisterin, Frau Dr. Susanne Plank, hat die Stadtverwaltung Maxhütte-Haidhof alle Schreibinteressierten aufgerufen, sich am Literatur-Wettbewerb der Stadt Maxhütte-Haidhof unter dem Motto „Greifen Sie zum Stift“ mit einem eigenen Gedicht zu beteiligen. Der Wettbewerb richtete sich an alle, die gern schreiben. Er sollte den Amateur- und Nachwuchsschriftstellern die Möglichkeit bieten, ihre Gedichte zu präsentieren. Hauptinhalt des Gedichtes sollte die eigene Heimatstadt Maxhütte-Haidhof sein. Hier stellen wir Ihnen das Gedicht der Gewinnerin in der Kategorie KINDER Selina Loritz vor. Herzlichen Glückwunsch! Weiterlesen
15.12.2016
Sicherheitswacht Städtedreieck erhält neues Auto
Die Sicherheitswacht im Städtedreieck besteht aus einem eingespielten Team, welches nunmehr seit knapp einem Jahrzehnt im Städtedreieck nach dem Rechten sieht. Jetzt erhält sie ein neues Auto, um ihre gute Arbeit fortsetzen zu können. Weiterlesen
14.12.2016
Geschlossen
Die Stadt weist darauf hin, dass die Stadtkasse am Montag, 19. Dezember 2016 nachmittags geschlossen ist. weiterlesen
12.12.2016
Maxhütter Senioren besuchen schwimmenden Weihnachtsmarkt
Mit dem Maxhütter Seniorenprogramm waren die Senioren unter der Leitung von Ute Hierl und Traudl Heller Richtung Vilshofen bei Passau aufgebrochen. ... weiterlesen
11.12.2016
25 Jahre Weihnachtsmarkt Maxhütte-Haidhof
Die dritte Adventskerze wird traditionell am Maxhütter Weihnachtsmarkt angezündet und deutet darauf hin - in Maxhütte-Haidhof ist wieder Weihnachtsmarkt vor und im Rathaus sowie in der Aula der Mittelschule. Bereits zum 25. Mal öffnet das Budendorf seine Tore. Zum Jubiläumsweihnachtsmarkt haben sich die Veranstalter der Stadt Maxhütte-Haidhof viele kleine und große EXTRAs einfallen lassen. Weiterlesen
08.12.2016
Gemeinsam nicht einsam.. Seniorengym im Wohnheim
...diese Worte standen vor acht Jahren als Leitspruch bereits auf dem neuen Seniorenprogramm der Stadt Maxhütte-Haidhof. Dies galt es in die Tat umzusetzen! Der Seniorenbeirat der Stadt hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die Bewohner des Wohn- und Pflegeheimes Evergreen noch mehr in das Geschehen des Seniorenprogramms zu integrieren. So hat man unter der Leitung von Seniorenbeirätin Ute Hiel im Mehrzweckraum des Wohnheimes zur gemeinsamen sportlichen Gymnastik getroffen. Weiterlesen
06.12.2016
Wasserwacht pflanzt einen Baum: Das Bild zeigt Mitglieder der Wasserwacht Maxhütte-Haidhof mit ihren 2. Vorsitzenden Christoph Rupprich (5ter v.re.), die eine Patenschaft über eine Stiel-Eiche übernommen haben. Im Bild mit Erste Bürgermeisterin Dr. Susann
Die Aktion „Städtedreieck pflanzt!“ geht auf die Initiative von Eva Schönhofer vom Projekt Zukunftswald Städtedreieck des Amtes für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten zurück. Tatkräftige Unterstützung erhielt Frau Schönhofer von Gregor Glötzl von der Geschäftsstelle Städtedreieck. Die insgesamt 28 verschiedenen Baumarten der Bäume des Jahres 1989 bis 2016 sind nun auf drei Standorte im Städtedreieck aufgeteilt. Weiterlesen
05.12.2016
Archivpfleger-Treffen in Maxhütte-Haidhof: Archivar Dr. Thomas Barth (links) führte die Teilnehmer des Archivpfleger-Treffens durch die renovierten Räume des Stadtarchivs in Maxhütte-Haidhof.
Archivieren bedeutet in der heutigen Zeit nicht mehr nur, Akten der Kommunalverwaltung, die sich im Verlauf der Jahre in den Büros der Mitarbeiter angesammelt haben und für die dienstlichen Aufgaben nicht mehr benötigt werde, zu ordnen und später auf dem Dachboden oder im Keller sicher aufzubewahren. Im Zuge der Digitalisierung, die auch die öffentliche Verwaltung immer stärker betrifft, sind inzwischen neue Aufgaben dazugekommen. Auch kleinere Stadtarchive müssen sich jetzt darüber Gedanken machen, wie sie ältere Computerdateien so aufbewahren, dass sie auch noch in Zukunft für die Verwaltung und die Öffentlichkeit lesbar und zugänglich bleiben. Weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 ... 20 | > | >>